Vertrauen

Vertrauen · 30. Oktober 2017
Möchten Sie auch lieber vertrauensvolle und harmonische Beziehungen als solche, die mit Misstrauen versehen sind? Misstrauen muss jedoch nicht per se negativ sein. So wie Tag und Nacht für ihre Gott gegebene Nützlichkeit stehen, hat auch «Misstrauen» seinen Nutzen. Misstrauensgefühle können Ihnen hilfreiche Wegweiser sein. Ein gesundes Mass an Misstrauen half schon das eine oder andere Mal, Schaden zu vermeiden. Wo also ziehen wir die Grenze? Aus dem Blickwinkel der Komplementarität...

MAX KREIENBÜHL

 

 

Senior Consulter in Werte- und Unternehmenskultur   BVC

eidg. dipl. Berater im psychosozialen Bereich  HF

Supervisor    Lee-Univ./ USA
eidg. dipl. Master im Sozial- & Gesundheitsmanagement     HSA
Suchtberater    HSA
dipl. Seelsorger     BTS/BCB

 

Buch-Autor: Führen mit Vertrauen und Sinn" 

 

 

ma.kreienbuehl@bluewin.ch

Mobil 076 818 40 14